Sarah Straub in der Kapuziner-Halle am 03.05.2019: „Love is quiet“

10. April, 2019
Sarah Straub

Die Seelenblicke der Sarah Straub
Köln, Berlin, Hamburg, München. Sarah Straub ist viel unterwegs. Doch am liebsten spielt und singt die Songwriterin aus dem schwäbischen Gundelfingen in heimischen Gefilden. Und dies tut sie am 3. Mai in Burgau. Um 20 Uhr stellt die 32-Jährige in der Kapuziner-Halle ihr aktuelles Album „Love is quiet“ vor.


Kapuziner-Halle Burgau, 20 Uhr. Einlass: 19 Uhr mit Abendkasse.

 

Kartenvorverkauf
Tickets-Online
Kulturamt Stadt Burgau, Gerichtsweg 1, Burgau, Tel. 08222 / 4006 42
Buchhandlung Pfob, Mühlstraße 1, Burgau
Wachszieherei Bader, Norbert-Schuster-Straße 2, Burgau

 

Sarah Straub berührt mit ihren neuen Melodien und Texten die Menschen dort, wo es mitunter unglaublich schön sein kann: in der Seele. Und dazu gehört die Liebe, Freundschaft aber auch das Alleinsein oder der Verlust. Alles Dinge, die sie selbst erfahren hat und die sie in ihre aktuellen Musikstücke verpackt hat. Mit großem Erfolg. Bereits für ihr erste Album „Red“ war die studierte Psychologin mit dem deutschen Rock&Pop-Preis 2014 in den Kategorien „Bestes Pop-Album“ und „Beste neue Künstlerin“ ausgezeichnet worden.
Die Musikerin, die mit sechs Jahren begann Klavier zu spielen und mit zwölf ihre ersten Lieder schrieb, stand in den vergangenen Jahren mit ihrer Band bereits im Vorprogramm von Joe Cocker, Lionel Richie, Unheilig, Gentleman oder Spandau Ballet auf der Bühne.
Sarah Straub wird in Burgau ihr Programm zum letzten Mal präsentieren, denn sie arbeitet derzeit an ihrer ersten deutschen CD „Alles das und mehr“, die im Herbst im Label des Liedermachers Konstantin Wecker erscheinen wird.

 

Foto: Andreas Schmalfeldt

 

 

zurück