Evangelische Christuskirche

Landrichter-von-Brück-Str. 2
89331 Burgau
Die jüngste Kirche in Burgau ist die evangelisch-lutherische Christuskirche. Obwohl die evangelische Gemeindegeschichte in Burgau bis 1898 zurückreicht, wurde erst nach dem II. Weltkrieg mit dem Anwachsen der Kirchengemeinde auf rund 1200 Gläubige 1955 der Bau einer Kirche beschlossen. Nach Plänen des Münchener Architekten Friedhelm Amslinger entstand eine Kirche, in der die Einfachheit dominiert. Nichts soll den Gläubigen vom Wesentlichen, dass Gottes Wort die Mitte ist, ablenken. Das klare Konzept des Kirchenraumes sowie der Grundriss der Kirche, ein großes Quadrat, das im Boden, in der Decke und in den Wänden wiederkehrt und den Taufstein, den Altar und Ambo umschließt, entspricht dieser Glaubensbotschaft. Dem Kirchbau folgte 1959 die Errichtung des Glockenturmes, der das Bild eines modernen Kirchengebäudes abrundet.

Öffnungszeiten
Di – Fr: 8 – 18 Uhr,
Sa: 8 – 14 Uhr
So / Feiertag:  10-17 Uhr