Anliegerinformation


Anliegerinformation

Ausbau Markgrafenstraße, Brementalstraße, Christoph-von-Schmid-Straße und Am Herrenweg in Burgau mit Erneuerung von Wasserleitungen und Mischwasserkanälen

Aktualisierung November 2022

Die Stadt Burgau baut ab April 2023 den Markgrafenweg, die Brementalstraße, die Christoph-von-Schmid-Straße und die Straße Am Herrenweg in Burgau aus. Im Zuge dieses Straßenausbaus, werden auch die Mischwasserkanäle und die Wasserleitungen erneuert.

Abbildung 1: Ausschnitt aus Google Maps
Karte aus Google Maps

Änderungen zum Stand November 2022:

Durch die Änderung der Kreuzung zum Kreisaltenheim und durch die zusätzliche Querungshilfe in Verlängerung des Herrenweges erfolgt ein Eingriff in bestehende Grünflächen. Im Rahmen des Zuwendungsverfahrens wird hier von der Regierung von Schaben eine naturschutzfachliche Überprüfung des Eingriffs gefordert. Diese Prüfung muss über den Zeitraum von ungefähr einem Jahr erfolgen. Bis zur Vorlage der Prüfung kann der Ausbau nur bis zur Kreuzung Badstraße erfolgen. Die Bauzeiten mussten insoweit angepasst werden.

Die Umsetzung der Baumaßnahme erfolgt in 8 Bauabschnitten. Baubeginn ist voraussichtlich Ende Februar 2023. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im Oktober 2025.

Abbildung 2: Auszug Übersichtslageplan Bauablauf
Auszug Übersichtslageplan Bauablauf

Termin- und Bauablaufplan Baubeginn Bauende

1. Bauabschnitt
Augsburger Str. und Markgrafenstr. südl. Polizei

24.04.2023 24.10.2023

2. Bauabschnitt
Brementalstraße bis Eisstadion

25.10.2023 28.03.2024

3. Bauabschnitt
Kreuzung Eisstadion

08.04.2024 14.06.2024

4.Bauabschnitt
Markgrafenstr. westl. Polizei

17.06.2024 28.08.2024

5. Bauabschnitt
Am Herrenweg

29.08.2024 13.12.2024

6. Bauabschnitt
Christoph-von-Schmid Str. zwischen Am Herrenweg und Goethestr.

20.01.2025 23.05.2025

7. Bauabschnitt
Christoph-von-Schmid Str. von Goethestr. bis Spitzstr.

26.05.2025 29.08.2025

8. Bauabschnitt
Augsburger Str.

01.09.2025 10.10.2025

Die Verlegung der Wasserleitungen und Mischwasserkanäle erfolgt in offener Bauweise. Dabei werden auch die Grundstücksanschlüsse erneuert.

Hierfür müssen die einzelnen Bauabschnitte jeweils vollgesperrt werden. Die Länge der Bauabschnitte wurde so gewählt, dass die Einschränkungen so gering wie möglich ausfallen und die Baustellenabschnitte über die weiteren Ortsstraßen umfahren werden können.

Verkehrsbehinderungen sind aber leider ebenso, wie Einschränkungen bei den Zufahrten zu den Grundstücken, wie auch kurzzeitige Absperrungen der Wasserversorgung unvermeidbar. Über Einschränkungen der Grundstückszufahrten, sowie notwendige Absperrungen der Wasserversorgung werden Sie rechtzeitig gesondert durch die Bauleitung bzw. die Baufirma informiert.

Die Kosten für die Herstellung eines neuen Wasseranschlusses, die auf öffentlichem Grund anfallen, werden von der Stadt getragen. Die Kosten, die auf Privatgrund anfallen, sind entsprechend der Satzung vom Grundstückseigentümer zu tragen und werden nach Abschluss der Baumaßnahme von der Stadt an die Anlieger weiterberechnet. Die betroffenen Anlieger werden darüber im Vorfeld informiert.

In der ersten Bauphase wird der Abschnitt Einmündung Augsburger Straße/Markgrafenstraße bis zur Einmündung Markgrafenstraße/Brementalstraße hergestellt.

Abbildung 3: Auszug Lageplan Bauablauf BA1 (BA 1.1 – BA 1.3)
Auszug Lageplan Bauablauf BA1 (BA 1.1 - BA 1.3)


Im Anschluss folgt die Bauphase 2 Umbau der Brementalstraße bis Eisstadion.

Abbildung 4: Auszug Lageplan Bauablauf BA2

Auszug Lageplan Bauablauf BA2

Der dritte Bauabschnitt ist der Ausbau Kreuzung Eisstadion.

Abbildung 5: Auszug Lageplan Bauablauf BA3
Auszug Lageplan Bauablauf BA3

Im vierten Bauabschnitt wird die Markgrafenstraße westlich der Polizei hergestellt.

Abbildung 6: Auszug Lageplan Bauablauf BA4
Auszug Lageplan Bauablauf BA4

Im fünften Bauabschnitt wird die Straße Am Herrenweg hergestellt.

Abbildung 7: Auszug Lageplan Bauablauf BA5
Auszug Lageplan Bauablauf BA5

Im sechsten Bauabschnitt wird die Christoph-von-Schmid Straße zwischen Am Herrenweg und der Goethestraße hergestellt.

Abbildung 8: Auszug Lageplan Bauablauf BA6

Auszug Lageplan Bauablauf BA6

Im siebten Bauabschnitt wird die Christoph-von-Schmid Straße zwischen Goethestraße und Spitzstraße hergestellt.

Abbildung 9: Auszug Lageplan Bauablauf BA7

Auszug Lageplan Bauablauf BA7

Im achten Bauabschnitt wird der Kanal in der Augsburger Straße hergestellt.

Abbildung 10: Auszug Lageplan Bauablauf BA8

Auszug Lageplan Bauablauf BA8

In all den vorgenannten Bauphasen werden jeweils die Mischwasserkanäle und Wasserleitungen, immer einschl. Grundstücksanschlüsse, die Gehwege und die Fahrbahn einschl. Asphalttragschicht hergestellt. D.h. auf den dann teilfertiggestellten Bauabschnitten kann wieder Anliegerverkehr stattfinden.

Die Asphaltdeckschicht wird erst nach Fertigstellung der vorgenannten 8 Bauabschnitte eingebaut. Dies erfolgt aller Voraussicht nach in 2 – 3 Abschnitten. Diese Abschnitte müssen dann vollgesperrt werden. Die Vollsperrungen dauern voraussichtlich jeweils zwei Tage.

Zwischenzeitlich hat ein Gutachter den Zustand der Gebäude festgehalten und vorhandene Schäden dokumentiert. So können wir vorhandene Schäden und neue, evtl. durch die Baustelle entstehende Schäden trennen. Wir bedanken uns, dass Sie dem Gutachter Zugang zu Ihrem Grundstück gewährt haben.

Temporäre Einschränkungen sind während der Bauarbeiten nicht zu verhindern. Alle Beteiligten, im Besonderen die beauftragte Baufirma versuchen die Einschränkungen und Behinderungen so gering bzw. kurz wie möglich zu halten. Wir werben hierfür um Ihr Verständnis und hoffen auf ein gutes Miteinander während den Bauphasen.

Bei Fragen zur Baumaßnahme oder Problemen mit der Baustelle stehen Ihnen während den Bauarbeiten zu den üblichen Bürozeiten der Bauleiter des Ingenieurbüros degen & partner mbb sowie der Bauleiter der ausführenden Baufirma sowie der Polier vor Ort persönlich zur Verfügung.

Ansprechpartner bei der Stadt Burgau ist Herr Wolfinger (Telefon: 08222 / 400-661)